Qualifizierungskurse

Vorbereitung und Integration in den ersten Arbeitsmarkt für arbeitssuchende Menschen.

Sie sind hier: Qualifizierung » Sozialwirtschaft integriert II

Sozialwirtschaft integriert II – Sorgearbeit im Quartier

Berufliche Qualifizierung zur „Sorgeassistenz“

Zielgruppen

  • Frauen oder Männer, die Ihren beruflichen Wiedereinstieg planen oder als „geringqualifiziert“ gelten.
  • Personen, die Leistungen nach den Sozialgesetzbuch SGB II oder dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylblG) erhalten.

Im Verlauf einer elfmonatigen Qualifizierung werden den Teilnehmenden Kenntnisse in folgenden Bereichen vermittelt:

  • Betreuung
  • Basispflege
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Beschäftigung
  • Hauswirtschaft
  • Umgang mit (technischen) Hilfsmitteln und Assistenzsystem
  • Fachsprache

Umsetzung/Projektbeschreibung

Im Rahmen des Projektes sollen Frauen und Männer – auch mit Migrations- und Fluchthintergrund – zu Sorgeassistent*innen qualifiziert werden. Die Teilnehmenden bekommen grundlegende berufliche Kenntnisse in den relevanten Bereichen vermittelt, erhalten ein Coaching und verschiedene, begleitete Beschäftigungseinsätze. Das Ziel ist es, die Teilnehmenden nach Abschluss der Qualifizierung in Privathaushalten, bei ambulanten Diensten, in stationären Einrichtungen oder in der Quartiersarbeit in Stadtteil- bzw. Nachbarschaftstreffs einzusetzen.

Die Qualifizierung erfolgt in zwei Modulen:

  • Modul I:

2 Monate Orientierungsphase mit Coaching und verschiedene Beschäftigungseinsätze mit Begleitung (Praktikum)

6 Monate fachpraktische und fachtheoretische Kompetenzvermittlung im Bereich Hauswirtschaft/haushaltsnahe Dienstleistungen

  • Modul II:

3 Monate fachpraktische und fachtheoretische Kompetenzvermittlung im Bereich Gesundheit und Pflege (AWO Bildungsstätte für Pflegeberufe Kassel)

Im Anschluss an die Qualifizierung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat.

Das Zertifikat zur Sorgeassistenz befähigt in privaten Haushalten, bei ambulanten Diensten oder auch in stationären Einrichtungen sozialversicherungspflichtig beschäftigt zu werden.


Ansprechpartner

Projektkoordination StadtBild
Conny Henze
Telefon: (0561) 98374-61
E-Mail: cornelia.henze(at)jafka.de

Projektkoordination AWO
Eva Münning
Telefon: (0561) 5077-141
E-Mail: eva.muenning(at)awo-nordhessen.de

Gefördert durch:

Kooperationspartner: