Stadtteilarbeit

Programme für Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf.

Sie sind hier: Stadtteilarbeit » Quartierszentrum für systemische Arbeitsmarktintegration

Quartierszentrum für systemische Arbeitsmarktintegration

ZIELGRUPPENBEREICHE

  • Personen und Bedarfsgemeinschaften im SGB II Bezug
  • Betriebe, die bereit sind, sich der o.g. Zielgruppe zu öffnen
  • Soziale Institutionen, die das Coaching und Matching psychosozial unterstützen und begleiten
  • Sozialräume, in denen Teilnehmende wohnen und deren bürgerschaftliches Engagement einfließen kann

Umsetzung/Projektbeschreibung

Das Projektangebot umfasst das Coaching der Bedarfsgemeinschaft, Kompetenzfeststellung, Bewerbungstraining sowie Arbeitssuche und individuelles Matching mit Unternehmen, Stellenangeboten und Qualifizierungen sowie das Wohncoaching als sozialräumliche Wohnbegleitung. Auf diese Weise werden soziale und psychosoziale Belastungsfaktoren abgebaut und eine bedarfsgerechte und individuelle Begleitung in die Erwerbstätigkeit ermöglicht.

Quartierszentrum für systemische Arbeitsmarktintegration

PROJEKTZIELE FÜR TEILNEHMENDE

  • Verbesserung und Wiederherstellung der Beschäftigungsfähigkeit
  • Stärkung von Selbsthilfekompetenz
  • Erkennung und Aktivierung von Ressourcen
  • Entwicklung einer beruflichen Perspektive für den Einzelnen
  • Teilnahme an weiterführenden Angeboten
  • Vermittlung in Erwerbstätigkeit / Integration in den Arbeitsmarkt

Das Projekt fördert gezielt die Arbeitsmarktintegration von Menschen im SGB II Bezug, die einer Bedarfsgemeinschaft angehören und unter den Auswirkungen der Corona Pandemie auf Vermittlungshürden treffen. Ein systemisches Coaching und Matching Angebot begleitet Bedarfsgemeinschaften ganzheitlich unter Berücksichtigung besonderer Lebens- und Wohnumstände von einer Alltagsstrukturierung bis hin zur Erwerbstätigkeit sowie nachgelagerten Beratungsangeboten.

 QZA findet in den Quartierszentren Nord-Holland, Rothenditmold und Forstfeld/Waldau statt. Gemeinsame Termine mit dem
Jobcenter, Hilfestellung bei Amtsgängen sowie die aufsuchende Sozialarbeit sind Teil der systemischen Ausrichtung.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie finanziert.


ANSPRECHPARTNER

Projektleitung
Jasmin Warchol
Telefon: 0561-98374-0
Mobil: 01573-4912761
Mail: jasmin.warchol(at)jafka.de

Quartier Rothenditmold
Stefanie Schulte
Coach
Mobil: 01573-6567031
Mail: stefanie.schulte(at)jafka.de

Quartier Nordstadt
Umut Kaban
Coach
Mobil: 01573-4912746
Mail: umut.kaban(at)jafka.de

Quartier Rothenditmold
Sakineh Yousefi
Coach
Mobil: 01573-4912750
Mail: sakineh.yousefi(at)jafka.de

           




 

Gefördert durch: